Grünkohlsuppe mit Quitten und Nudeln

Grünkohlsuppe mit Quitten und Nudeln

   

    300 g      Quitte(n)
    40 g        Butter
    1 1/2 EL  Zucker
    100 ml    Orangensaft
    1 TL        Zitronensaft
    2 EL        Senf, (Dijon - mit Honig)
    500 g      Grünkohl
                  Salz
    200 g      Zwiebeln
    2 EL        Öl
    1,4 Liter  Gemüsefond
    100 g      Nudeln (z.B. Volanti Semola)
    100 g      Möhre(n)
                  Pfeffer

 

Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 30 Minuten      Kochzeit: ca. 20 Minuten

Quitte vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Quitten in 1 cm breite Stücke quer schneiden. Butter und Zucker in einem Topf schmelzen. Orangensaft,
Zitronensaft und Senf unterrühren und 1/3 einkochen lassen. Die Quitten in den Sud geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 12-15 Min. garen und beiseite stellen.


Grünkohl putzen, dabei die harten Stiele entfernen. Den Kohl in kochendes Salzwasser geben und 3-4 Min. blanchieren. In Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen.
Möhren schälen, fein würfeln. In einem Topf das Öl erhitzen, Zwiebel in Streifen schneiden und mit dem gut ausgedrückten Grünkohl anschwitzen. Mit Gemüsefond auffüllen, aufkochen und bei mittlere Hitze 20 Min. köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest kochen, abschrecken und abtropfen lassen. Nach 20 Min. die Möhrenwürfel zu dem Grünkohl geben und weitere 10 Min. kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum Schluss die Quittenstücke und die Nudeln in die Suppe geben und 5 Min. miterhitzen. Sofort servieren.
 



Guten Appetit!

   

Ufo-Ratatouille mit Nudeln

Ufo-Ratatouille mit Nudeln

    4 TL       Pflanzenöl
    2           Zwiebeln
    2           Knoblauchzehen
    1 kg       Ufokürbis
    2           Paprika, rot
    2           Zucchini
    500 g     Tomaten, passierte
    300 ml    Wasser, heiß
    2 Prisen   Salz
    2 Prisen   Pfeffer
    2 Prisen   Zucker
    4 TL       Kräuter der Provence
    300 g     Linguine oder Tagliatelle
     n. B.     Parmesan

Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 30 Minuten      Kochzeit: ca. 20 Minuten

Die Zwiebeln sowie den Knoblauch häuten und fein würfeln. Das restliche Gemüse waschen, putzen, den Kürbis schälen und alles in mundgerechte, kleineStücke schneiden oder würfeln.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch glasig dünsten. Das restliche Gemüse hinzufügen und circa 3 Minuten schmoren. Mit den passierten Tomaten ablöschen und das heiße Wasser hinzufügen. Das Gemüse in der Soße bissfest garen. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Kräutern und etwas Zucker abschmecken.
Parallel die Nudeln in Salzwasser garen.
Alles zusammen auf Tellern anrichten und mit Parmesan bestreuen.



Guten Appetit!

Kürbis-Quitten-Radicchio-Suppe

Kürbis-Quitten-Radicchio-Suppe

    3 EL     Öl,
    1          Zwiebel, gehackt,
    1          Butternutkürbis, geschält und gewürfelt
    2         Quitten, gewaschen, geschält und gewürfelt,
    1 l       Gemüsebrühe,
    Chilli    frisch, getrocknet oder als Pulver;Menge nach Geschmack,
    1         Zimtstange, Mark von einer Vanilleschote,
    1 EL     Essig
               Pfeffer und Salz,
    3 EL     Öl,
    1 EL     süßer Senf
    50g      Walnüsse, klein gehackt,
    1          rote Zwiebel,
    1         kleiner Radiccio, in Streifen geschnitten,

Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 30 Minuten     

Die Zwiebeln, Kürbis- und Quittenwürfel im Öl bei mittlerer Hitze einige Minuten andünsten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, Chilli, die Zimtstange und den Vanilleschotenmark zugeben und alles 30-45 Minuten weichkochen.
In einer Salatschüssel Essig und Salz mit einem Schneebesen verrühren und nach und nach das Öl zugeben. Pfeffern und den Senf unterrühren. Walnüsse, Zwiebel und Radicciostreifen mit der Vinaigrette vermischen.
Die Zimtstange aus der Suppe nehmen, fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Salat anrichten.



Guten Appetit!

Zuckerhutsalat

 Zuckerhut-Salat

 1               Zuckerhut
 2 kleine      Äpfel
 2 kleine      Karotte(n)
 2 Stangen   junge Zwiebeln
 2 EL           Zucker
 etwas         Salz
 6 EL           Weißweinessig
 6 EL           Sonnenblumenöl          


Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 15 Minuten     

Vom Zuckerhut die äußeren Blätter entfernen. Den Kopf vierteln und  sehr fein schneiden. Den geschnittenen Salat in warmes Wasser einlegen, dadurch verliert er die Bitterkeit.

Für die Marinade das Salz, den Zucker, den Essig und das Öl vermengen. Den Apfel und die Karotte in feine Stifte hobeln, die jungen Zwiebeln in Ringe schneiden und in die Marinade geben. Zum Schluss den Zuckerhut kräftig untermischen.


Guten Appetit!

Butternut-Kürbis mit Couscous-Gemüse-Kern

Butternut-Kürbis mit Couscous-Gemüse-Kern



Zutaten für 4 Personen:  
   

     1               Butternusskürbis                                 1/2 TL     Kurkumapulver
   1                Zwiebel(n), fein gewürfelt                    Salz und Pfeffer 
   5 EL           Rapsöl                                                1 Prise     Zucker

   1 Stk          Fenchel, fein gewürfelt                         35 g         Lauch, nur der weiße          
  100 g         Karotte(n), fein gewürfelt                             Teil, in feine Ringe
  1                Knoblauchzehe, fein gewürfelt               1 1/2 EL     Sojasauce 
    100 g         Mozzarella, fein gewürfelt                    250 ml     Gemüsefond  
   1/2 TL        Pfefferkörner, grüne, eingelegte           
350 ml     Weißwein, trocken
   35 g           Couscous                   
   2 1/2 EL     Quark                               
   2 1/2 TL     Senf                               
   1 TL           Majoran, getrocknet               
   1 TL           Paprikapulver            


Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 30 Minuten      Backzeit:   ca. 80 Minuten

Die beiden Kürbis-Hälften aushöhlen. Die Zwiebelwürfel in 2 EL Rapsöl goldgelb anschwitzen. Fenchel, Karotten, Knoblauch, Mozzarella, eingelegte Pfefferkörner, Couscous und Speisequark gut miteinander vermengen; dann den Senf und die Sojasauce beimischen. Mit Majoran, Paprikapulver, Kurkuma sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack - eher kräftig - würzen. Die Würze mit einer Prise Zucker abrunden.
Die Gemüse-Couscous-Masse nach und nach in die Kürbis-Hälften füllen; nach jeder Schicht eine Lage Lauchringe einarbeiten. Die Hälften glatt füllen und die Füllung gut andrücken. Dann die Hälften wieder zusammenfügen und an jedem Ende mit einem Schaschlikspieß fixieren.
Den gefüllten Kürbis in eine Auflaufform setzen und die obere Hälfte mit Öl einpinseln. Den Fond und den Weißwein in die Form gießen. Den Kürbis offen bei 180 Grad Celsius für ca. 80 Minuten backen.
Den fertigen Kürbis in ungefähr zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden und auf großen Tellern anrichten.




Guten Appetit!

Blaukrautsalat, lauwarm

Lauwarmer Blaukrautsalat



Zutaten für 4 Personen:  
   

     Salz
   200 g     Bulgur
   500 g     Blauktraut
   2           Zwiebel
   2 El        Öl
   4 El        Essig
   2 Prisen  Zimtpulver
   4 El        Honig
   4 TL       Harissa, (scharfe Gewürzpaste)
   8 Stiele   Petersilie
   200 g     Joghurt
   4 El        Milch
   200 g     Feta


Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 45 Minuten

½ L Wasser in einem Topf aufkochen. Das Salz und den Bulgur zugeben und zugedeckt bei mildester Hitze 25 Min. quellen lassen.

Inzwischen das Blaukraut putzen, den dicken Strunk keilförmig herausschneiden und das Kraut in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden. Beides in einer Schüssel mit Salz würzen und mit den Händen kräftig durchkneten.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Krautmischung darin bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Essig,  Zimtpulver,  Honig und Salz würzen und 5 Min. weiterdünsten.
Bulgur mit  Harissa (scharfe Gewürzpaste) würzen. Die Petersilie hacken. Den Joghurt mit der Milch verrühren. Den Feta  grob zerbröseln. Rotkohl mit Bulgur, Feta und Joghurt anrichten und mit Petersilie bestreut servieren.




Guten Appetit!
probekiste 4

Ufo-Ratatouille mit Nudeln  

SN852786 001

Ufo / Squash - Kürbis