Tagesablauf

Unser Kindergartenalltag weist eine klare Struktur mit immer wiederkehrenden Ritualen auf. Trotzdem ist es wichtig, dass Raum für Flexibilität gegeben ist. Prinzipiell gibt es drei feste Aktionen im Tagesablauf: der Morgenkreis, die Brotzeit und der Abschlusskreis. Gleichermaßen ist der jahreszeitliche Rhythmus ebenfalls strukturierendes Element der Arbeit im Naturkindergarten.

Ein typischer Tag im Naturkindergarten

Im Folgendem haben wir grob die Tagesabläufe unserer Gruppen zusammengefasst. Für einen detaillierten Einblick klicken Sie einfach hier.

Tagesablauf der Füchse und Hasen:
Nachdem wir alle Kinder am Treffpunkt in Empfang genommen haben, marschieren wir gemeinsam zum Kindergarten. Am Kindergarten angekommen packen wir unsere Trinkflaschen aus und hängen die Rucksäcke auf. Danach versammeln wir uns in der Jurte zum Morgenkreis. Anschließend führen die Kinder für eine Stunde verschiedene Tätigkeiten in Kleingruppen durch. Nach einer Stärkung mit der von den Kindern frisch zubereiteten Brotzeit entscheiden wir gemeinsam, was wir machen wollen. Es finden jahreszeitliche Angebote statt, wir gehen auf Entdeckungsreise durch den Naturgarten oder streifen durch Wald und Wiesen. Der Tag wird mit unserem Abschlussritual beendet. Ein Teil der Kinder geht zum Treffpunkt und wird dort abgeholt, die anderen Kinder gehen ins Haus zum Mittagessen und werden danach abgeholt.

Tagesablauf der Igel:
Der Tagesablauf der Igelgruppe ist ähnlich wie bei den anderen beiden Gruppen. Unterschiedlich ist, dass die Kinder sich direkt nach dem Morgenkreis auf den Weg durch Wiesen und Wälder machen und nach der Brotzeit jeden Tag eine andere pädagogische Aktion, wie z.B .Pferdegruppe, Hühner besuchen, Tiere versorgen o.ä., stattfindet.


Unsere Kleingruppen

Naturgruppe

  • erkunden von Wald, Wiesen und dem Bach in unserer Umgebung
  • Besuch bei den Hühnern und Enten
  • spielen, wie und was die Kinder mögen
  • balancieren, klettern, springen, laufen, lachen, rufen, singen; es wird gelauscht, geraten, gezählt, untersucht, geholfen und entdeckt
  • sie lassen ihrer Kreativität mit Matsch, Wasser, Steinen, Ästen, Blättern u.v.m freien Lauf
  • spielen im Sandkasten oder mit den Spielgeräten am Spielplatz

Pferdegruppe

  • kennenlernen der Pferde mit ihrem Lebensraum, Bedürfnissen und Verhaltensweisen
  • von führen und putzen der Pferde, auskratzen der Hufe, reiten über Voltigieren, Kutsche fahren, füttern, beim Ausmisten helfen, im Heu springen ist alles möglich
  • spielen von verschiedenen Spielen auf dem Reitplatz, die sowohl auf als auch neben den Pferden stattfinden können

Brotzeitgruppe

  • pflanzen, ernten, waschen und wiegen von Gemüse und Obst
  • Brotzeit herrichten: Obst & Gemüse schneiden, Brote schmieren, Tisch decken

Kleintiere versorgen

  • kennenlernen der Tiere mit ihren Lebensräumen, Bedürfnissen und Verhaltensweisen
  • Kaninchen, Meerschweinchen, Hühner und Ziegen versorgen
  • Nassfutter in den Feldern, Gewächshäusern oder am Ernteplatz holen
  • Futter an verschiedenen Stellen im Stall und in den Futterhäusern verteilen
  • Hölzer, Äste, Zweige, Nadeln, Blätter sammeln und ebenfalls füttern
  • Trinkwasser holen und auswechseln
  • Sichtkontrolle, ob alle Tiere da sind und gesund sind
  • beim Ausmisten helfen

Naturkindergarten
Infos
Anmeldung
Kontakt