Blumenkohl, geröstet mit Datteln und Pinienkernen

Blumenkohl, geröstet mit Datteln und Pinienkernen

Zutaten für 4 Personen:


1            Blumenkohl
              in Röschen zerteilt
              Salz
              Pfeffer
 50 g      Butter
 50 g      Pinienkerne
 75 g      grob gehackte entsteinte Datteln
 1           Knoblauchzehe, gehackt

Zubereitung


Den Ofen auf 220 C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Blumenkohl auf einem Backblech verteilen, salzen und pfeffern.
10 Minuten im vorgeheizten Ofen rösten. Wenden und weitere 20 Minuten rösten, bis der Blumenkohl an den Rändern goldbraun ist.
Die Butter in einer Pfanne bei mittel-niedriger Hitze zerlassen. Pinienkerne dazugeben und unter Rühren 5 Minuten goldbraun braten. Datteln und Knoblauch dazugeben und unter Rühren weitere 2 bis 3 Minuten braten, bis die Datteln weich sind. Mit Salz abschmecken.
Den Blumenkohl in eine Servierschüssel geben und mit der Buttermischung übergießen. Heiß oder bei Zimmertemperatur servieren.

 

Guten Appetit!

Kürbis-Gnocchi Auflauf

Kürbis-Gnocchi Auflauf

Zutaten für 4 Personen:

500 g        Kürbisfleisch (z.B. Hokkaido)
1              Zwiebel
1 Zehe      Knoblauch
1 EL         Tomatenmark
250 ml      Gemüsebrühe
1 Becher   Crème fraîche
1 TL          Currypulver
etwas       Öl zum Anbraten
etwas       Chili und Basilikum
ca. 500g   Gnocchi (z.B aus dem Kühlregal)
1 Kugel     Mozzarella (ca. 125g)
                Salz und Pfeffer


Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30. Minuten

Den Kürbis entkernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer, Currypulver, Chilipulver und gehacktem Knoblauch würzig abschmecken.

Das Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten lassen. Die Gemüsebrühe aufgießen und den würfelig geschnittenen Kürbis ebenfalls zugeben. Zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten lassen.
Danach Creme fraiche, Basilikum und die Gnocchi zugeben und alles gut miteinander vermischen.
In eine Auflaufform füllen.
Den Mozzarella in Scheiben schneiden und darüber verteilen.
Im vorgeheiztem Backrohr bei 200 Grad ca. 15 Minuten überbacken.


Tipp:
Ein bunter Sommersalat ist die ideale Beilage

Fenchel-Karotten Gemüse mit Quinoa

Fenchel-Karotten Gemüse mit Quinoa

Zutaten für 4 Personen:

700 g     Fenchel
500 g     Karotten
  30 g     Haferflocken
  30 g     Butter
100 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Sahne
             Salz und Pfeffer

150 g    Quinoa


Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30. Minuten

Die Möhren putzen und in dünne Scheiben schneiden. Den Fenchel putzen, waschen und ebenfalls in dünne Ringe schneiden.

Den Quinoa mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz kurz aufkochen und ziehen lassen.

Die Haferflocken in der zerlassenen Butter kurz anrösten, Möhren und Fenchel dazugeben und kurz andünsten. Anschließend mit der Brühe aufgießen und ca. 10-15 min. zugedeckt bei mittlerer Hitze dünsten. Zum Schluss die Sahne dazugeben, würzen und servieren.


Tipp:
Schmeckt auch gut zu Fisch

Zucchini-Tomaten Auflauf mit Feta

Zucchini-Tomaten Auflauf mit Feta

Zutaten für 4 Personen:

1        große Zucchini
1 kg   Tomate(n)
400 g Feta-Käse
          Basilikum
          Kräutersalz
          Pfeffer
          Oregano
          Fett für die Form


Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30. Minuten

Die Zucchini und die Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Feta-Käse ebenfalls in Scheiben schneiden.

Nun eine Auflaufform einfetten und die Zucchini-, Tomaten- und Feta-scheiben abwechselnd in die Form schichten. Ich versuche immer die Scheiben möglichst "stehend" unterzubringen. Nun noch nach Bedarf mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 20 Minuten backen.

 

Tipp:
Dazu passt sehr gut Ciabatta.

Bohnengratin mit Schafskäse

Bohnengratin mit Schafskäse

Zutaten für 4 Personen:

500 g Bohnen
2 Zweige Bohnenkraut
Salz
2 milde weiße oder rote Zwiebeln
400 g Tomaten
4 Zweige Thymian
1 TL Chiliflocken
200 g Schafskäse (Feta)
300 g Joghurt
1 EL Olivenöl
1 Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Minuten Backzeit: ca. 30 Minuten

Die Bohnen waschen und die Enden abschneiden. Die Bohnen in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Das Bohnenkraut kalt abspülen. Wasser zum Kochen bringen und salzen. Bohnen und Bohnenkraut einrühren und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 7 Min. garen. In einem Sieb kalt abschrecken und abtropfen lassen, Bohnenkraut entfernen.
Inzwischen die Zwiebeln schälen, achteln und in feine Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und je nach Größe vierteln oder achteln. Den Thymian kalt abspülen und trocken schütteln, die Blättchen von den Zweigen streifen.
Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Bohnen mit Zwiebeln, Tomaten, Thymian und Chiliflocken mischen und mit Salz abschmecken. In eine flache ofenfeste Form verteilen.
Den Schafskäse zerkrümeln und mit dem Joghurt fein pürieren, Olivenöl und Eigelb dazugeben und mit Salz abschmecken. Die Käsemasse auf den Bohnen verteilen. Das Gratin im Ofen (Mitte) etwa 30 Min. backen, bis die Oberfläche schön gebräunt ist.
Dazu passen Kartoffeln oder einfach nur Brot.

Guten Appetit!

Wassermelone

Sommerlicher Wassermelonen-Gurken Salat

Zutaten für 4 Personen:

1 Salatgurke
500g Wassermelone
1 EL Rapsöl
1 EL Zitronensaft
1 TL Honig
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
etwas frisch gehackter dill

Zubereitung

Die Gurke waschen und schälen, dann längs vierteln, die Kerne entfernen und die Gurke in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Melone von der Schale befreien und die größeren Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch würfeln.
In einer Salatschüssel das Öl mit Zitronensaft und Honig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Den Dill unter die Salatsoße rühren. Die Melonen und Gurkenstückchen zur Soße geben und alles gut mischen. Kurz durchziehen lassen und nochmal abschmecken.

 

Wassermelone mit Feta

Zutaten für 4 Personen:

1 Wassermelone
1 Packung Schafskäse

Zubereitung

Einfach einzelne Stücke aus der Melone herausschneiden, in handliche Stücke würfeln und auf jedes Stück Melone ein wenig Feta legen. Hat man mehr Zeit, kann man ja auch wunderschöne Spieße daraus zaubern.

Guten Appetit!