Mairübchen haben noch Saison ...

Schon gewusst?
Als ausgesprochen beliebtes Frühjahrsgemüse waren Mairübchen früher bekannt, gerieten jedoch in Vergessenheit. Erst seit einigen Jahren wird das zarteste Rübchen in der Familie der Rüben wieder neu entdeckt. Pflanzzeit ist entweder im Frühjahr oder im Juli bis August für die Herbsternte.

Wo kommts her?
Ursprünglich aus Indien, brachten römische Eroberer vor rund 2000 Jahren das Rübchen auch in unsere Breitengrade. Sie wird heute in vielen tropischen Ländern und mittlerweile auch wieder regional bei uns angebaut.

Was ist drin?
Figurtechnisch können wir uns das Rübchen bedenkenlos leisten. Die Rübe hat einen hohen Ballaststoffgehalt, viel Karotin, Vitamin C und andere nützliche Stoffe.

Einkaufen, lagern, zubereiten?
Je kleiner, weisser, praller die Knolle und je grüner und feiner das Blattgrün ausschaut, desto zarter und knackiger das Rübchen. Ideal ist hier etwa ein Durchmesser von ca. 5 cm. Höchstens 3-4 Tage sollten sie im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden, da sie danach an Geschmack und Vitamingehalt verliert. Die Rübchen haben einen feinen, leicht süsslichen Geschmack, der nur ganz dezent an Rettich erinnert. Die Zubereitung ist denkbar einfach, denn wer will, wäscht die Frucht nur ab und schält die Schale dünn. Das Blattgrün eignet sich mit seinem hohen Gehalt an Karotin zum würzen (wie Petersilie, als Suppenbeilage oder in einem erfrischenden Smoothie. Glasierte Rüben mit Ahornsirup sind eine köstliche Beilage zu Fleisch und Geflügel, grössere Mairübchen lassen sich gut füllen, überbacken oder auch roh verzehren.

Tipp
Bevor die Kartoffel bei uns „ankam“ galt die Mairübe als Grundnahrungsmittel. Dies aufgrund ihres Stärkegehalts. Der Geschmack des Rübchens ändert sich je nach Zubereitungsart: roh erinnert sie mit ihrer dezenten Schärfe an Radieschen – perfekt für Salate oder Carpaccio, gedünstet schmeckt sie milder und etwas süsslicher und das Blattgrün eignet sich, um zubereitet zu werden wie Spinat oder gehackt in einem Pesto.

Schönegge Onlineshop


sonderangebote
hallertau magazin

Unsere Partner

oekokiste   naturland

tagwerk   fs land