Chinakohl mit Kartoffeln in Sahne, überbacken

Chinakohl mit Kartoffeln in Sahne, überbacken

 

Zutaten für 4 Personen

1 kg          Chinakohl
1 große     Zwiebel(n), gewürfelt
450 ml      Sahne
500 gr       Kartoffeln
200 g        Käse, gerieben, z.B. Gouda
                Gemüsebrühe
                Fett
                Salz und Pfeffer
                Muskat, frisch gerieben

 

Zubereitung    

Arbeitszeit: ca. 15 Minuten

 

Kartoffeln schälen, halbieren und in Salzwasser kochen.

Die Zwiebel in Fett anbraten, mit Sahne ablöschen. Den in Streifen geschnittenen Chinakohl dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Gemüsebrühe abschmecken.

10 - 15 Minuten in offenem Topf köcheln lassen, ab und zu umrühren. Dann die gekochten Kartoffeln zu dem Kohl geben.

Auflaufform fetten und alles hineingeben, mit Käse bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten überbacken.

 

Guten Appettit!

Rote-Beete-Walnuss-Gemüse auf Pastinaken-Risotto

Rote-Beete-Walnuss-Gemüse auf Pastinaken-Risotto

 

Zutaten für 4 Personen

120 g       Zwiebeln
500 g       Pastinaken
300 g       Risotto-Reis
2 EL         Olivenöl
5 EL        Weißwein
900 ml     Gemüsebrühe
100 g       Walnusskerne
750 g       Rote Beete (kochen und schälen)
10 Stiele  Thymian
2 EL         Butter
100 g       Schlagsahne
               Salz
               Pfeffer

 

Zubereitung    

Arbeits-/Kochzeit: ca. 45 Minuten

Zwiebeln und Pastinaken würfeln. Erst Zwiebeln, dann Reis in heißem Olivenöl andünsten, mit Weißwein ablöschen und aufkochen. Pastinaken und die Hälfte
der Brühe zugeben und nochmals aufkochen.
Reis etwa 20 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze garen. Nach und nach die restliche Brühe zugeben.
Walnusskerne grob hacken. Rote Beete in Spalten schneiden. 4 Stiele Thymian beiseitelegen, vom Rest die Blätter abzupfen. Butter in einer Pfanne schmelzen, Walnüsse zugeben und aufschäumen lassen. Rote Beete und Thymian unterrühren, 5 Minuten leicht erhitzen.
Sahne in den Risotto rühren und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf eine Platte geben. Rote-Beete-Spalten salzen und auf dem Risotto anrichten. Mit Thymian garnieren.

 

Guten Appettit!

Grünkohlsuppe mit Quitten und Nudeln

Grünkohlsuppe mit Quitten und Nudeln

   

    300 g      Quitte(n)
    40 g        Butter
    1 1/2 EL  Zucker
    100 ml    Orangensaft
    1 TL        Zitronensaft
    2 EL        Senf, (Dijon - mit Honig)
    500 g      Grünkohl
                  Salz
    200 g      Zwiebeln
    2 EL        Öl
    1,4 Liter  Gemüsefond
    100 g      Nudeln (z.B. Volanti Semola)
    100 g      Möhre(n)
                  Pfeffer

 

Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 30 Minuten      Kochzeit: ca. 20 Minuten

Quitte vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Quitten in 1 cm breite Stücke quer schneiden. Butter und Zucker in einem Topf schmelzen. Orangensaft,
Zitronensaft und Senf unterrühren und 1/3 einkochen lassen. Die Quitten in den Sud geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 12-15 Min. garen und beiseite stellen.


Grünkohl putzen, dabei die harten Stiele entfernen. Den Kohl in kochendes Salzwasser geben und 3-4 Min. blanchieren. In Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen.
Möhren schälen, fein würfeln. In einem Topf das Öl erhitzen, Zwiebel in Streifen schneiden und mit dem gut ausgedrückten Grünkohl anschwitzen. Mit Gemüsefond auffüllen, aufkochen und bei mittlere Hitze 20 Min. köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest kochen, abschrecken und abtropfen lassen. Nach 20 Min. die Möhrenwürfel zu dem Grünkohl geben und weitere 10 Min. kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum Schluss die Quittenstücke und die Nudeln in die Suppe geben und 5 Min. miterhitzen. Sofort servieren.
 



Guten Appetit!

   

Ufo-Ratatouille mit Nudeln

Ufo-Ratatouille mit Nudeln

    4 TL       Pflanzenöl
    2           Zwiebeln
    2           Knoblauchzehen
    1 kg       Ufokürbis
    2           Paprika, rot
    2           Zucchini
    500 g     Tomaten, passierte
    300 ml    Wasser, heiß
    2 Prisen   Salz
    2 Prisen   Pfeffer
    2 Prisen   Zucker
    4 TL       Kräuter der Provence
    300 g     Linguine oder Tagliatelle
     n. B.     Parmesan

Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 30 Minuten      Kochzeit: ca. 20 Minuten

Die Zwiebeln sowie den Knoblauch häuten und fein würfeln. Das restliche Gemüse waschen, putzen, den Kürbis schälen und alles in mundgerechte, kleineStücke schneiden oder würfeln.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch glasig dünsten. Das restliche Gemüse hinzufügen und circa 3 Minuten schmoren. Mit den passierten Tomaten ablöschen und das heiße Wasser hinzufügen. Das Gemüse in der Soße bissfest garen. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Kräutern und etwas Zucker abschmecken.
Parallel die Nudeln in Salzwasser garen.
Alles zusammen auf Tellern anrichten und mit Parmesan bestreuen.



Guten Appetit!

Kürbis-Quitten-Radicchio-Suppe

Kürbis-Quitten-Radicchio-Suppe

    3 EL     Öl,
    1          Zwiebel, gehackt,
    1          Butternutkürbis, geschält und gewürfelt
    2         Quitten, gewaschen, geschält und gewürfelt,
    1 l       Gemüsebrühe,
    Chilli    frisch, getrocknet oder als Pulver;Menge nach Geschmack,
    1         Zimtstange, Mark von einer Vanilleschote,
    1 EL     Essig
               Pfeffer und Salz,
    3 EL     Öl,
    1 EL     süßer Senf
    50g      Walnüsse, klein gehackt,
    1          rote Zwiebel,
    1         kleiner Radiccio, in Streifen geschnitten,

Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 30 Minuten     

Die Zwiebeln, Kürbis- und Quittenwürfel im Öl bei mittlerer Hitze einige Minuten andünsten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, Chilli, die Zimtstange und den Vanilleschotenmark zugeben und alles 30-45 Minuten weichkochen.
In einer Salatschüssel Essig und Salz mit einem Schneebesen verrühren und nach und nach das Öl zugeben. Pfeffern und den Senf unterrühren. Walnüsse, Zwiebel und Radicciostreifen mit der Vinaigrette vermischen.
Die Zimtstange aus der Suppe nehmen, fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Salat anrichten.



Guten Appetit!

Zuckerhutsalat

 Zuckerhut-Salat

 1               Zuckerhut
 2 kleine      Äpfel
 2 kleine      Karotte(n)
 2 Stangen   junge Zwiebeln
 2 EL           Zucker
 etwas         Salz
 6 EL           Weißweinessig
 6 EL           Sonnenblumenöl          


Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 15 Minuten     

Vom Zuckerhut die äußeren Blätter entfernen. Den Kopf vierteln und  sehr fein schneiden. Den geschnittenen Salat in warmes Wasser einlegen, dadurch verliert er die Bitterkeit.

Für die Marinade das Salz, den Zucker, den Essig und das Öl vermengen. Den Apfel und die Karotte in feine Stifte hobeln, die jungen Zwiebeln in Ringe schneiden und in die Marinade geben. Zum Schluss den Zuckerhut kräftig untermischen.


Guten Appetit!