Butternut-Kürbis mit Couscous-Gemüse-Kern

Butternut-Kürbis mit Couscous-Gemüse-Kern



Zutaten für 4 Personen:  
   

     1               Butternusskürbis                                 1/2 TL     Kurkumapulver
   1                Zwiebel(n), fein gewürfelt                    Salz und Pfeffer 
   5 EL           Rapsöl                                                1 Prise     Zucker

   1 Stk          Fenchel, fein gewürfelt                         35 g         Lauch, nur der weiße          
  100 g         Karotte(n), fein gewürfelt                             Teil, in feine Ringe
  1                Knoblauchzehe, fein gewürfelt               1 1/2 EL     Sojasauce 
    100 g         Mozzarella, fein gewürfelt                    250 ml     Gemüsefond  
   1/2 TL        Pfefferkörner, grüne, eingelegte           
350 ml     Weißwein, trocken
   35 g           Couscous                   
   2 1/2 EL     Quark                               
   2 1/2 TL     Senf                               
   1 TL           Majoran, getrocknet               
   1 TL           Paprikapulver            


Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 30 Minuten      Backzeit:   ca. 80 Minuten

Die beiden Kürbis-Hälften aushöhlen. Die Zwiebelwürfel in 2 EL Rapsöl goldgelb anschwitzen. Fenchel, Karotten, Knoblauch, Mozzarella, eingelegte Pfefferkörner, Couscous und Speisequark gut miteinander vermengen; dann den Senf und die Sojasauce beimischen. Mit Majoran, Paprikapulver, Kurkuma sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack - eher kräftig - würzen. Die Würze mit einer Prise Zucker abrunden.
Die Gemüse-Couscous-Masse nach und nach in die Kürbis-Hälften füllen; nach jeder Schicht eine Lage Lauchringe einarbeiten. Die Hälften glatt füllen und die Füllung gut andrücken. Dann die Hälften wieder zusammenfügen und an jedem Ende mit einem Schaschlikspieß fixieren.
Den gefüllten Kürbis in eine Auflaufform setzen und die obere Hälfte mit Öl einpinseln. Den Fond und den Weißwein in die Form gießen. Den Kürbis offen bei 180 Grad Celsius für ca. 80 Minuten backen.
Den fertigen Kürbis in ungefähr zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden und auf großen Tellern anrichten.




Guten Appetit!

Blaukrautsalat, lauwarm

Lauwarmer Blaukrautsalat



Zutaten für 4 Personen:  
   

     Salz
   200 g     Bulgur
   500 g     Blauktraut
   2           Zwiebel
   2 El        Öl
   4 El        Essig
   2 Prisen  Zimtpulver
   4 El        Honig
   4 TL       Harissa, (scharfe Gewürzpaste)
   8 Stiele   Petersilie
   200 g     Joghurt
   4 El        Milch
   200 g     Feta


Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 45 Minuten

½ L Wasser in einem Topf aufkochen. Das Salz und den Bulgur zugeben und zugedeckt bei mildester Hitze 25 Min. quellen lassen.

Inzwischen das Blaukraut putzen, den dicken Strunk keilförmig herausschneiden und das Kraut in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden. Beides in einer Schüssel mit Salz würzen und mit den Händen kräftig durchkneten.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Krautmischung darin bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Essig,  Zimtpulver,  Honig und Salz würzen und 5 Min. weiterdünsten.
Bulgur mit  Harissa (scharfe Gewürzpaste) würzen. Die Petersilie hacken. Den Joghurt mit der Milch verrühren. Den Feta  grob zerbröseln. Rotkohl mit Bulgur, Feta und Joghurt anrichten und mit Petersilie bestreut servieren.




Guten Appetit!

Blumenkohl-Mangold-Pfanne mit Erdnusssauce

Blumenkohl-Mangold-Pfanne mit Erdnusssauce

Zutaten für 4 Personen:  
   

     1             Blumenkohl
    800 gr     Mangold
    2             Knoblauchzehen
    4 EL        Erdnussmus (fein, ungesalzen)
    2 MS       Chili-Pulver
    2-3 TL     Sojasauce
    2 TL         Agavendicksaft
    1 EL         Erdnüsse


Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 30 Minuten

Den Blumenkohl waschen, in kleine Röschen zerteilen und bissfest garen.
Mangold waschen, die Strünke kürzen und in einer Pfanne in wenig Wasser etwa 5 min blanchieren.
Für die Erdnusssauce den Erdnussmus mit ein paar Esslöffeln Wasser bei kleiner Hitze erwärmen. Gut vermischen und zuletzt Sojasauce, Chili und Agavendicksaft unterheben.
Den Mangold aus der Pfanne nehmen und in kleine Stücke schneiden. Knoblauch grob hacken und in der gleichen Pfanne kurz anbraten. Blumenkohl und Mangold nach  wenigen Minuten dazugeben. Leicht salzen und pfeffern.
Die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten.
Blumenkohl-Mangold-Pfanne mit Erdnüssen und Erdnusssauce anrichten.



Guten Appetit!

Zucchini, gefüllt mit Hirse in Tomatensauce

Zucchini, gefüllt mit Hirse in Tomatensauce

Zutaten für 4 Personen:  
   

     1             Kochzucchini ( ca. 1 Kg)
                  Salz, Pfeffer
   6             EL  Olivenöl
   750 ml     Gemüsebrühe
   300 g       Hirse
   4 EL         Tomatenmark
   300 g       Feta
   2              Zwiebeln
   1 x           Polpa di pomodoro
   1 Stk       Fenchel
                 Thymiangewürz


Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 45 Minuten

Die Zucchini waschen, putzen, der Länge nach halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und ggfs nochmal halbieren. Zucchini in eine ofenfeste Form legen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und mit 4 EL Öl beträufeln.
Für die Füllung die Hirse in der Gemüsebrühe ca. 7-10 min  bei mittelstarker Hitze kochen und zugedeckt ca. 15 Minuten quellen lassen. Hirse und Tomatenmark mischen, mit Pfeffer und Salz abschmecken. Zucchini damit füllen. Feta in dünne Scheiben schneiden und auf den Zucchini verteilen.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten goldgelb überbacken.
In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen, würfeln, Fenchel klein schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Fenchel ca. 5 Minuten darin andünsten. Tomaten dazugeben, aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln. Soße mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken und zusammen mit den Zucchini anrichten.


Guten Appetit!

Wirsing-Karotten-Eintopf

Wirsing-Karotten-Eintopf

Zutaten für 4 Personen:  
   

      1            Wirsingkopf mittelgroß
    4            Möhren
    1            kleiner Lauch
    1            große weiße Zwiebel
    600 ml    Gemüsebrühe
    Salz
    Pfeffer     frisch gemahlen
    1 Stück   Ingwer ca. 8 cm
    1 EL        Rapsöl

 

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Minuten

Den Wirsing waschen, putzen, den Strunk entfernen und die Blätter in Stücke schneiden. Die Möhren schälen und in breite Stifte schneiden. Den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Zwiebel schälen und in Spalten schneiden.
Öl in einem großen Suppentopf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Möhren, den Lauch und den Ingwer dazugeben und kurz mitdünsten. Den Wirsing untermischen, kurz mitdünsten, dann die Gemüsebrühe angießen und kurz aufkochen lassen. Den Topf zudecken und das Ganze 20-25 Minuten garen.
Den fertigen Wirsingeintopf vorsichtig mit Salz abschmecken, aber mit kräftig Pfeffer würzen.

 

Guten Appetit!

Mangold-Zucchini-Lasagne

Mangold-Zucchini-Lasagne


Zutaten für 4 Personen:

300 g       Mangold
1             Zucchini
1             Zwiebel
3 Zehen   Knoblauch
1 EL         Olivenöl
2 EL         Tomatenmark
100 ml     Gemüsebrühe
2 EL         Butter
2 EL         Mehl
250ml      Milch
300 g       Lasagneplatten
50 g         Parmesan
100 g       Käse (Butterkäse)
               Salz, Pfeffer und Muskat



Zubereitung

Arbeitszeit: 40 Minuten

Den Mangold von den Stielen befreien. Mangoldblätter zunächst beiseite legen. Zwiebeln, Mangoldstiele, Zucchini klein würfeln. Die Knoblauchzehen zerdrücken.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Ziebeln und Knoblauch kurz anbraten, dann das restliche Gemüse dazugeben. Nach ca. 2 min.Bratzeit das Tomatenmark zum Gemüse geben und weitere 5 min. garen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
In der Zwischenzeit aus Butter, Mehl und Milch eine Bechamelsauce anfertigen. Dazu Butter in einem Topf kurz erhitzen, Mehl unterrühren und mit der Milch ablöschen und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
In einer gebutterten Auflaufform zunächst etwas vom gekochten Gemüse verteilen. Darauf die erste Schicht Lasagneplatten auslegen. Darauf Mangoldblätter, ein paar Läffel Gemüse und etwas Bechamelsauce geben. Anschließend wieder eine Schicht Lasagneplatten, Gemüse und Bechamelsauce. So Schicht für Schicht die Form füllen. Zum Schluss den Käse reiben und über die Lasagne streuen.
Die Auflaufform im vorgeheizten Backofen (200°C Ober-/Unterhitze) ca. 45 min. garen lassen.


Guten Appetit!