Gefüllter Fenchel mit Räucherlachs

Zutaten für 4 Personen:
500 g             mehlig kochende Kartoffeln
                      Salz und Pfeffer aus der Mühle
1/2 Bund       Dill
250 g            geräucherter Lachs
2 EL              Butter
5 EL             Crème fraîche
1 EL             Meerrettich aus dem Glas
                     Muskat, frisch gerieben
3                   Eigelb
4                   Knollen Fenchel
                     Fett für die Form

Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 50 Minuten

Die Kartoffeln schälen, halbieren und mit Salzwasser knapp bedeckt etwa 20 Minuten garen. Abgießen, noch heiß durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken und abkühlen lassen. Den Dill waschen und trockenschütteln, die Spitzen von den Stielen zupfen und fein hacken. Den Lachs in Streifen schneiden. Die Butter zerlassen und mit 2 EL Crème fraîche, Meerrettich und dem gehackten Dill verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit den Lachsstreifen - bis auf einige für die Deko - und dem Eigelb unter die Kartoffelmasse rühren.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Fenchelknollen putzen, waschen und halbieren. Die inneren Blätter herauslösen, in kleine Würfel schneiden und unter die Kartoffelcreme mischen.
Die Fenchelschiffchen in reichlich Salzwasser 5 Minuten blanchieren. Kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Eine Auflaufform einfetten. Die Fenchelschiffchen mit der Kartoffelcreme füllen und in die Form setzen. Im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten gratinieren.

Den gefüllten Fenchel mit der restlichen Crème fraîche und den Lachsstreifen anrichten und nach Belieben mit Fenchelgrün oder Dillspitzen garnieren.

Guten Appetit!