Gegrillte Mangoldpäckchen

Zutaten für 4 Portionen:

8             große Mangoldblätter
200 g     Kartoffeln
100 g     Champigons
1             Zwiebel
1             kleiner Zweig Rosmarin
5 El         Olivenöl
                Salz und Pfeffer
                weiche Margarine

                 Alufolie zum Einwickeln

Zubereitung:
Arbeitszeit: ca. 45 Minuten

Mangold waschen und die Blätter von den dicken weißen Stielen schneiden. Die Stiele in 0,5 cm dicke Stückchen schneiden. Die Mangoldblätter in kochendem Salzwasser 1-2 Minuten blanchieren, dann in kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Nun die Kartoffeln schälen und in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden, die Champignons putzen und vierteln und die Zwiebeln fein würfeln. Die Rosmarinnadeln abstreifen und fein hacken.
Das Olivenöl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten. Dann die Mangoldstiele, die Champignons und die Zwiebeln hinzugeben und weitere 6-8 Minuten bei starker Hitze braten. Den Rosmarin zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze abkühlen lassen.

Die Mangoldblätter trocken tupfen. Dann jeweils zwei von ihnen überlappend nebeneinanderlegen und in jedes Päckchen etwa 3 EL der Gemüsefüllung geben. Danach erst die Längsseiten der Blätter über die Füllung legen, dann die Blätter von der kurzen Seite her aufrollen. Jedes Mangoldpäckchen auf eine mit Margarine gefettete Alufolie legen und diese über dem Päckchen verschließen.
Auf dem Grillrost 10-15 Minuten grillen.

Guten Appetit!