Zucchinispaghetti mit Avocadopesto

Zutaten für 4 Personen:

250 g    Spaghetti
3            mittelgroße Zucchini
5            Kirschtomaten
2            Avocados
2            Knoblauchzehen
80 ml    Olivenöl
1            Chilischote
1 Bund   Petersilie
1            Zitrone, der Saft davon
50 g       Pinien-/Sonnenblumenkerne
Etwas    Basilikum, frisch
               Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Arbeitszeit: ca. 35 Minuten

Zunächst die Zucchini in feine Streifen schneiden oder in einen Spiralschneider geben, leicht salzen und ca. 20 Minuten stehen lassen, danach entweder kurz scharf anbraten, kurz blanchieren oder nur in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen (hier sind die Zucchini eine weitere Rohkostzutat).
Inzwischen die Nudeln in Salzwasser kochen, die Chilischote entkernen und genauso wie die Kirschtomaten in feine Scheiben schneiden.
Die Avocados halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen und sofort mit dem Saft der Zitrone beträufeln, damit es nicht unansehnlich wird.
Basilikum und Petersilie grob hacken und den geschälten Knoblauch fein schneiden. Anschließend alle Zutaten außer den Zucchini, den Kirschtomaten und den Nudeln in der Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nun das Pesto mit den Kirschtomatenscheiben, den Zucchinistreifen und den Nudeln vermengen.
Das servierte Gericht kann nach Belieben mit weiteren Pinien- oder Sonnenblumenkernen bestreut werden.

Guten Appetit!

Tipps: Die Nudeln können auch durch eine weitere Zucchini ersetzt werden. Außerdem kann das Pesto auch mit schwarzen Olivenringen und/oder gehackten Champignons ergänzt werden.