Spinat-Karotten-Pfannkuchen

Zutaten für 4 Personen:


 8               Eigelb
200 g         Mehl
200 g         Milch
                 Salz
                 Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
                 Muskat
80 g           Butter
400 g         Karotten
200 g         Spinat
                 Pfeffer,  aus der Mühle
4 Prise(n)   Zimt
40 g           Butter
8                Eiweiß

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 min  /  Koch-/Backzeit: ca. 20 min  /  Ruhezeit: ca. 20 min

Die  Eier trennen, das Eiweiß kühl stellen.Die  Eigelbe in einer Schüssel mit der Milch und dem Mehl zu einem Teig verrühren und mit Salz, Pfeffer und
Muskat abschmecken. 80 g Butter in einer Pfanne etwas anbräunen und unter den Teig arbeiten. Den Teig nun 20 Minuten ruhen lassen.


Das Eiweiß zu Schnee schlagen und in den Kühlschrank stellen.


Die Karotten schälen, in schräge Scheiben schneiden und im verbliebenen Pflanzenfett bei mittlerer Hitze andünsten. Sind sie etwas weich geworden, den geputzten Spinat zugeben und vermengen. Die 40 g Butter zufügen, etwas aufschäumen lassen und das Gemüse in der Pfanne schwenken.


Den Eischnee unter den Teig heben. Das angedünstete Gemüse in vier Portionen teilen. Ein Viertel der Teigmischung über ein Viertel des Gemüses in die Pfanne geben und den Pfannkuchen ausbacken. Mittels einem Teller den Pfannkuchen wenden und auch von der anderen Seite backen.


Die Pfannkuchen warm stellen und dann auf einem Teller anrichten, garnieren und servieren.


Guten Appetit!