Chinakohl-Röllchen mit Reisfüllung

Zutaten für 4 Personen:

1               Zwiebel  
1 EL         Öl  
150 g        Langkornreis  
625 ml      Gemüsebrühe
500 g       Tomaten  
                  Salz
                  Pfeffer
                  getrockneter Majoran
125 g        Champignons  
30 g           Butter oder Margarine  
30 g           Mehl  
250 ml       Milch  
75 g           geriebener Käse  
1 kg           Chinakohl  
                   Majoran

Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 60 Minuten

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Tomaten waschen und in kleine Stückchen schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Reis kurz darin andünsten. Mit 375 ml Brühe und den Tomatenstückchen ablöschen und ca. 20 Minuten garen. Dabei ab und zu umrühren. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken.
 Für die Soße die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Butter oder Margarine erhitzen und die Pilze darin anbraten. Mit Mehl bestäuben und mit 250 ml Brühe und der Milch ablöschen. Die Hälfte des Käses unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Chinakohl putzen, 12 große Blätter abnehmen und die Mittelrippe herausschneiden. Die Kohlblätter kurz in kochendem Wasser blanchieren, dann herausnehmen und abtropfen lassen.
Den fertig gegarten Reis auf die Kohlblätter verteilen und die Blätter aufrollen. Nun die Röllchen in eine Auflaufform legen, die Champignonsoße darübergießen und mit dem restlichem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Hed: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten überbacken.
Gratinierte Chinakohl-Röllchen mit Majoran garniert servieren.

Guten Appetit!