Mangold-Senf-Sahne mit Pasta

Mangold-Senf-Sahne mit Pasta


Zutaten für 4 Personen:

500 g         Bandnudeln  
1 Staude    Mangold, geputzt,
                   den Stiel gewürfelt
                   das Mangold-grün klein geschnitten  
130 ml       Sahne
4 El            Senf
5               Tomaten, gewürfelt
                 Butter, Salz, Pfeffer, Muskat
                 Parmesan, nach belieben


Zubereitung

Arbeitszeit: 30 Minuten


Die Pasta al dente kochen.
Etwas Butter erhitzen und den Stiel des Mangolds andünsten, nach etwa 5 Minuten auch das Mangold-grün dazugeben, den Mangold zusammenfallen lassen und kräftig mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sahne mit dem Senf glattrühren und mit in die Pfanne geben, kurz aufköcheln lassen und dann die Tomaten einrühren, die Pasta mit in die Pfanne geben, alles gut miteinander mischen. Wer mag, nimmt noch Parmesan dazu.




Guten Appetit!

Renekloden-Marmelade

Renekloden-Marmelade


Zutaten für 4 Personen:

ergibt: 6 Gläser

    800 g     entsteinte reife
                  Renekloden
    120 ml   frisch gepresster
                  Zitronensaft
    60 ml     frisch gepresster
                   Orangensaft
    500 g      Gelierzucker 2:1
   1 Schuss   Zwetschgenwasser oder      
                    Mirabellenschnaps



Zubereitung

Arbeitszeit: 15Minuten
Kochzeit:      4Minuten
Fertig in:     19Minuten
 
Renekloden halbieren, entkernen und grob zerkleinern. Mit Zitronensaft und Orangensaft und dem Gelierzucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
4 Minuten kochen. Etwas von der Marmelade auf ein Tellerchen geben (Gelierprobe).
Schnaps unterrühren und Marmelade kochend heiß in ausgekochte Schraubgläser füllen und fest zuschrauben. Einige Minuten auf den Kopf stellen, dann umdrehen und auskühlen lassen.




Guten Appetit!

Kohlrabi paniert und gebraten, mit Kräutersauce

Kohlrabi paniert und gebraten, mit Kräutersauce


Zutaten für 4 Personen:

2              Kohlrabi
2              Eier
                Mehl
                Semmelbrösel (Paniermehl)
                Salz und Pfeffer
                Öl zum Ausbacken


Für die Sauce:


250g         Sauerrahm
1              Knoblauchzehe
                Kräuter, wie Petersilie, Schnittlauch...
                Salz und Pfeffer
125ml       Schlagsahne



Zubereitung

 Arbeitszeit: ca. 30 min
    

Den Kohlrabi schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Eier mit je einer Prise Salz und Pfeffer verquirlen. Die Kohlrabischeiben erst in Mehl, dann in den verquirlten Eiern und dann in den Bröseln wälzen. Öl erhitzen und die Kohlrabi darin goldbraun braten. Im Backrohr bei ca. 70 Grad warm halten.

Für die Sauce Sauerrahm, Schlagsahne und die gehackten Kräuter zu einer cremigen Sauce verrühren. Mit gepresstem Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen (nicht zu stark, denn die Sauce zieht sehr intensiv nach).


Guten Appetit!

Auberginen-Bohnen-Päckchen

Auberginen-Bohnen-Päckchen


Zutaten für 4 Personen:

1 große            Aubergine(n)
etwas             Olivenöl
500 g               Bohnen, grüne
5 Scheibe/n     Käse, geräucherter
                       Salz und Pfeffer



Zubereitung

 Arbeitszeit: ca. 15 min

 ergibt etwa 10 Päckchen     

Die Aubergine waschen und längs in 10 dünne Scheiben schneiden. Im heißen Öl auf beiden Seiten goldbraun anbraten und anschließend mit Küchenpapier gut abtupfen. In der Zwischenzeit die Bohnen gar köcheln, den Käse längs halbieren, sodass längliche Scheiben entstehen. Die Auberginenscheiben gut salzen und pfeffern und jeweils mit einer Scheibe Käse belegen. Dann eine Portion Bohnen darauf legen und fest einrollen.

Die Auberginen-Bohnen-Päckchen in eine Auflaufform legen und im Ofen bei 160°C etwa 10 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist.

Als Beilage zu Nudeln, Pilzen, Hackbraten und zu allem, wo auch Speck-Bohnen-Päckchen gut passen.




Guten Appetit!

Mairübenallerlei

Mairübenallerlei


Zutaten für 4 Personen:

4             Mairübchen, ganz, mit Stielen und Blättern
100 g       Ziegenfrischkäse
150 ml     Sahne
2 Zehe/n Knoblauch
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Parmesan, nach Belieben
500 g       Bandnudeln



Zubereitung

 Arbeitszeit: ca. 15 min      

Bandnudeln in Salzwasser al dente kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen.

Mairüben putzen, waschen, Knollen schälen und in Würfel schneiden, Stiele und Blätter in ca 4 cm lange Stücke schneiden. Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Herbstrübenwürfel darin vorsichtig anbraten, nach ca. 4-5 Minuten Stiele und klein gehackten Knoblauch dazugeben. Mit Sahne ablöschen, Ziegenfrischkäse in der Soße auflösen, mit Salz und Pfeffer würzen und noch ca. 5 Minuten köcheln lassen. Soweit reduzieren, dass eine sämige Soße entsteht, bei Bedarf evtl. mehr Sahne zugeben.
Herbstrübenblätter und Bandnudeln dazugeben, in der Soße erhitzen, bis sie wieder heiß sind. Auf Tellern anrichten und mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.




Guten Appetit!

Mairüben-Carpaccio mit Honig-Senf-Dressing

Mairüben-Carpaccio mit Honig-Senf-Dressing


Zutaten für 4 Personen:

    1 Bund         Mairübchen
    2 TL             Senf
    1 1/2 TL       Honig
    1                 Schalotten
    1 EL             Weißweinessig
    2 EL             Balsamessig weißer
    2 EL             Öl
    3 EL             Wasser
                        Salz und Pfeffer



Zubereitung

 Arbeitszeit: ca. 15 min      

Die Enden von den Mairüben abschneiden, schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Fächerartig auf einer Platte oder einem Teller anrichten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Schalotte klein würfeln und alle Zutaten, bis auf das Öl, vermischen. Jetzt unter Rühren langsam das Öl einfließen lassen, bis eine sämige Konsistenz entsteht. Das Dressing über die gefächerten Mairüben träufeln und etwa 30 Minuten ziehen lassen.




Guten Appetit!